IHR SPEZIALIST FÜR ENERGIE- UND HAUSTECHNIK
 
Sanieren vom Altbau zum Niedrig-Energie-Haus
Die Umsetzung eines Altbaus zum Niedrig-Energie-Haus ist ohne größere Probleme möglich. Dazu müssen Sie wissen: mit Außendämmung und neuen Fenstern ist es nicht getan.
Durch zu gute Dämm-Maßnahmen wird der benötigte Luftwechsel im Haus bzw. der Wohnung nicht mehr gewährleistet. Stosslüften reicht bei weitem nicht mehr aus. Wenn sich die Luftfeuchte längere Zeit bei ca. 80% hält wird die Schimmel Gefahr deutlich größer. Jede Stunde Stoßlüften wer macht das? Die Feuchtigkeit ist zwar kurz weg, aber sie setzt sich in allen Bauteilen fest. Nach dem Schließen der Fenster ist die Intensivität der Feuchtigkeit wieder da. Das Lüften reicht allenfalls für eine gute Luftqualität. Um Schimmelkrankheiten zu vermeiden oder eine behagliche Wohnqualität zu erreichen, gibt es Sanierungs-Lüftungsgeräte die platzsparend z.B. über Küchenschränke montiert werden können. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten: das dezentrale oder zentrale Gerät. Dezentrale Geräte sind für jeden Raum geeignet und mit einem Kreuzwärmetauscher ausgestattet. Das Zentrale Gerät versorgt alle Räume mit Zu- bzw. Abluft.
Sprechen Sie uns an ob und welche Maßnahme sich bei Ihnen sinnvoll umsetzen lässt.

Sanierung vom Altbau zum Niedrig-Energie-Haus


Die Umsetzung eines Altbaus zum Niedrig-Energie-Haus ist meist ohne größere Probleme möglich. Dazu müssen Sie wissen: mit Außendämmung und neuen Fenstern ist es nicht getan. Durch zu gute Dämm-Maßnahmen wird der benötigte Luftwechsel im Haus bzw. der Wohnung nicht mehr gewährleistet. Stosslüften reicht bei weitem nicht mehr aus. Wenn sich die Luftfeuchte längere Zeit bei ca. 80% hält wird die Schimmelgefahr deutlich größer, die Feuchtigkeit setzt sich in allen Bauteilen fest.

 

Jede Stunde Stoßlüften - wer macht das? Die Lufteuchtigkeit lässt sich durch Lüften nur kurzfristig beeinflussen. Nach dem Schließen der Fenster ist die Intensivität der Feuchtigkeit wieder da. Das Lüften reicht allenfalls für eine gute Luftqualität.

 

Um Schimmelkrankheiten zu vermeiden oder eine behagliche Wohnqualität zu erreichen, gibt es Sanierungs-Lüftungsgeräte die platzsparend z.B. über Küchenschränke montiert werden können. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten: das dezentrale oder zentrale Gerät. Dezentrale Geräte sind für jeden Raum geeignet und mit einem Kreuzwärmetauscher ausgestattet. Das zentrale Gerät versorgt alle Räume mit Zu- bzw. Abluft.